Rote Beete Saft

 

Rote Beete hilft bei Brain Fog und sorgt für gute Laune!

Rote Beete

Rote Beete ist reich an Betain. Diese Aminoverbindung ist auch als Trimethylglycin (TMG) bekannt, und gilt als „Stimmungsaufheller“. Dieser Effekt wird erreicht, da es den Spiegel unseres Serotonins, das Glückshormon, erhöhen kann.

Im Selbstversuch mit 200gr Entsafteter rote Bette (ca. 150ml) konnte ich diesen Effekt verspüren. Ob es nun ein Placeboeffekt war oder wirklich durch das Beat in hervorgerufen, kann ich leider nicht beurteilen.

Probiert es doch mal selber aus und lasst mich an eurer Erfahrung teil haben!

Rote Beete und das darin enthaltene Betain haben aber noch sehr viele weitere tolle Eigenschaften:

Der Konsum hilft bei Blutdruckproblemen.
Es schützt Leber und Galle.
Es schützt Herz und Blutgefäße.
Es findet Anwendung in der sogenannten Rübentherapie gegen Krebs oder auch Leukämie.
Es steigert merklich die sportliche Leistung.

Das steigern der sportlichen Leistung kann ich definitiv bestätigen. Seit meinem ersten Versuch mit selbst entsafteten rote Beeten vor dem Training, habe ich meine Pre-Workout Supplemente selten aus dem Schrank geholt. Natürlich kann man 200gr entsaftete Beete nicht mit einem Hardcore-Booster wie Jack3D oder Narc vergleichen, jedoch sehr wohl mit einer hohen Dosis Arginin und/oder Ornithin.

Eine Beete im Glas beschert mir einen besseren Muskelpump beim Kraftsport als 5 Grammein Arginin. Zudem steigert es die Ausdauer beim Kampfsport merklich.

Den Wirkstoff Betain gibt es auch als Nahrungsergänzungsmittel in Kapselform: Betain HCL.

Wer mehr dazu erfahren möchte, hier gibt es eine ausführliche Studie in englischer Sprache zu den Effekten von Betain auf die sportliche Perfomance.

http://jissn.biomedcentral.com/articles/10.1186/1550-2783-9-12

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*